Bürgerschaftliches Engagement

In einer Welt, die immer globaler wird und in der räumliche und zeitliche Schranken eine immer geringere Rolle spielen, brauchen wir mehr denn je eine Gesellschaft, in der jeder Einzelne sich aktiv in die Gemeinschaft einbringt. Die so entstehenden engmaschigen sozialen Netze geben den Menschen Halt, Sicherheit und Geborgenheit. Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe sind zudem eine unverzichtbare Voraussetzung für ein menschliches Miteinander und eine gelebte Demokratie. Und das Wichtigste: Bürgerschaftliches Engagement wirkt auch sinnstiftend!

WIR FÜR UNS

Engagement bedeutet vor allem, das eigene Lebensumfeld aktiv und verantwortlich mit zu gestalten. Deshalb ist das Motto "WIR FÜR UNS" das Markenzeichen für Bürgerschaftliches Engagement in Bayern. Das Internetportal www.wir-fuer-uns.de des durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen geförderten Landesnetzwerks für Bürgerschaftliches Engagement bietet Vorschläge und Anregungen, konkrete Hilfen und Beratungsangebote zu alle Fragen rund um das Thema Ehrenamt.

36 Prozent engagieren sich schon

In Bayern engagieren sich bereits 36 Prozent der ab 14-Jährigen ehrenamtlich - das sind fast 3,8 Millionen Bürger. Damit nimmt Bayern im Ländervergleich einen Platz im oberen Mittelfeld ein. Die Zahl derer, die heute noch nicht engagiert sind, dazu aber grundsätzlich bereit wären, ist seit 1999 von 23 auf 39 Prozent deutlich gestiegen.
Ausführliche Informationen bietet dazu Freiwilligensurvey Bayern.

Quelle: http://www.stmas.bayern.de//ehrenamt/